Spielbericht Softair Biggame 2

Softair BigGame 2 Mahlwinkel

10. -13. September 2009

Donnerstagmorgen, mitten in der Nacht, also ca. 08:00 ging`s los. Anhänger packen, Minibus abholen, Bus packen, einkaufen, los! Nächste Haltestelle“ Kamen“ . Mit kleiner Verspätung ging es dann ca. 11:30 Richtung Mahlwinkel auf die Bahn. Die Stimmung war super und die Fahrt verlief ohne Zwischenfälle. 17:00 Ritualpinkeln am Bahnübergang in Malle!
Die Anmeldung lief unproblematisch und zügig ab. Jeder bekam ne fertig gepackte Tüte mit allen wichtigen Utensilien für das Wochenende (Programmflyer, 3 x Essensmarke, Geländekarte und Hitrag). Da wir diesmal früh genug vor Ort waren, konnten wir unseren Zeltplatz frei wählen.

Nachdem die Fahne wehte und die Zelte aufgebaut waren, wurde erst mal die Shoppingmeile besucht. Als Händler waren DRACO und US-BW- Shop in Malle. Beide Shops präsentierten sich freundlich und kundenorientiert. Die Jungs waren immer zu einem netten Gespräch bereit und DRACO reparierte defekte Markierer teilweise kostenlos. Von meiner Seite nochmals ein dickes Dankeschön!! Kotze trudelte mit, nix im Gepäck, am Freitag ein und war eigentlich auch egal, ob sie da waren oder nicht. Da sie in Sachen Kundenzufriedenheit und Kulanz keinem Airsofthändler das Wasser reichen können und eh den ganzen Tag bocklos rum saßen.

Der 1. Spiel Tag startete mit Verzögerungen und Chronyproblemen. Man sollte meinen das die Orga durch Fehler beim 1. Biggame dazu gelernt hatte, dem war nicht so. Das Personal, welches die Chronys betrieb, nicht wirklich geübt darin waren und es jede Menge Fehlmessungen und falsche Kennzeichnungen der Markier auffielen.[ An diesem Punkt muss ich zwischen Orga und Spielleitung unterscheiden: Orga bezieht sich auf den Feldbetreiber + Mitarbeiter, Spielleitung auf Marshels und Funktionspersonal. Die Spielleitung war teilweise rotzfrech und war schlecht organisiert.] Die drei Fraktionen (Europäer, USA, FIP) waren leider unterschiedlich stark. Die USA wurden mit ca.200, Europäer ca. 150 und FIP ca.75 Spielern vertreten.

Die ersten Spiele am Freitag wurden nicht gewertet und sollten die Parteien intern aufeinander einstimmen lassen. So wurden vorerst die Gebäude nicht gespielt. Am Nachmittag begann dann das Hauptspiel. Europäer und FIP bildeten ein Bündnis und stellten sich gemeinsam der Übermacht der USA. Nach dem die Europäer ihre ersten Ziele erfüllt hatten brachen sie das Bündnis und die FIP hatten große Probleme sich mit zwei Fraktionen zeitgleich Gefechte zu liefern.

Wie der 1. Spieltag startete auch der 2. mit den oben genannten Problemen. Der zweite Teil des Hauptspiel begann und es ging an allen Ecken zur Sache. Jede Fraktion wollte ihre Ziele erfüllen und die Gegner in ihr Schranken weisen. Die FIP, durch den Verrat, vom Vortag aufgestachelt, wollte hauptsächlich den Europäern richtig einschenken. Durch die Spielleitung bestimmt mussten EU und FIP ihr Bündnis wieder herstellen und zusammenarbeiten.

Sieger des gewerteten Spiels waren die FIP! Der kleine dreckige Haufen hat sich gegen die Übermacht der EU und USA behauptet. Zweiter wurden die EU.

Am 3. Spieltag wurden die Teams neu gruppiert und nur noch zwei Fraktionen gebildet. Zum Ausklang gab`s ein paar kürzere Spiele, an denen nur noch ein paar Leute teilnahmen.

Zum Abendprogramm:
Die Stimmung war einfach bombig. EU, USA und FIP brüllten sich gegenseitig Sprechchöre im Festzelt zu. Alle feierten zusammen. Es klang zwar so, als würden jeden Moment die Bierzeltgarnituren fliegen, so nahm es aber jeder Teilnehmer mit Humor.

Pro:
-Gelände
– Orga
– Teilnehmer
– Stimmung

Contra:
-Spielleitung
– teilweise überzogene Preise für Getränke, Essen und Zigaretten
-DJ bzw. Musik ( wenn ich ne Party schmeiß, auf der ca. 420 Leute kommen, die aufeinander schießen und zu 80% tattoowiert sind, spiel ich Musik die rockt.)
– Spielablauf

BCX spielte auf Seiten der FIP und war durch: Ashley, Blizzard, Chaser, CptnKaracho, Fatman, Iceman, Silent-Death und einem Gast(Flo) vertreten. Fatman der in Malle eigentlich noch Bull Hurley hieß und ein Kacknoob war, wurde hier nochmals auf Herz und Niere geprüft.
(BCX) CptnKaracho